Wechseln - Warum?
Worauf achten?
Vergleich Rechner
Häufige Fragen

Kfz-Versicherung wechseln - warum?

Mit der Wahl der richtigen Kfz-Versicherung können Autofahrer schnell bis zu 1.000 Euro im Jahr sparen.

Doch Wechselwillige stehen zunächst einmal vor einer übersichtlichen Vielfalt von Tarifen und Rabatten.

Und gerade in der „Wechselsaison“ locken die Versicherungen mit zahlreichen Sondertarifen.

Rund 3,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor mussten die Autofahrer laut ADAC im Jahr 2007 für ihre Mobilität zahlen. Im Jahr 2008 dürfte die Tendenz ähnlich aussehen. Doch es gibt immer noch Bereiche, in denen ein Autofahrer bares Geld sparen kann. Wer beispielsweise vom teuersten Kfz-Versicherungsanbieters zum günstigsten wechselt, kann jährlich Summen im vierstelligen Bereich sparen. Aber auch sonst sind ein paar Hundert Euro weniger Kosten möglich.

Die Kfz-Versicherer verwenden beispielsweise häufig unterschiedliche Bewertungskomponenten für die Beitragsermittlung. Denn ein Risikoprofil beinhaltet Kfz-Typ, Schadensfreiheitsrabatt, gefahrene Kilometer pro Jahr, Geschlecht, Alter, Berufsgruppe, Postleitzahl Fahrzeugstandort sowie Garage, Straße, etc. als Abstellplatz. Es kann daher sein, dass sie persönlich mit ihrem Risikoprofil bei einer anderen Versicherung günstiger abschneiden.

Neukunden erhalten zudem oft günstigere Sondertarife, die Altkunden meist vorenthalten bleiben. Daher lohnt sich der Blick auf die Tarife anderer Versicherungen. Hierbei sind unverbindliche Online-Abfragen hilfreich, die eine möglichst große Zahl von Kfz-Versicherern berücksichtigen.

Ein Wechsel der Kfz-Versicherung ist immer zum Ende des Jahres möglich. Meist ist der 30. November der Stichtag, an dem eine ordentliche Kündigung beim Versicherer eingegangen sein muss. Zusätzlich besteht ein Sonderkündigungsrecht von einem Monat, wenn die Versicherung die Beiträge erhöht oder die Vertragsbedingungen ändert. Wird der Versicherte dabei nicht sofort über eine Beitragserhöhung informiert, hat er das Recht, die Versicherung sofortig zu kündigen.

Bei einem Fahrzeugwechsel bzw. bei einer Neuzulassung kann die Versicherung immer ohne Einhaltung von Kündigungsfristen gewechselt werden. Innerhalb eines Monats nach Bearbeitungsschluss eines Schadenfalls ist ebenfalls ein Wechsel der Kfz-Versicherung möglich.